.........................Eine neue Forschungsarbeit im Rahmen der Energieerzeugung 2019-2020

Oel

 

 

Kunststoffe-Plastik.

Bei fast allen Thermolyseverfahren wird im Prozess ein Ölanteil erzeugt. 

Dieses Prozessöl eignet sich in unserem neuen Verfahren für die Verwendung in einem Dieselgenerator, oder anderen Maschinen. Die Möglichkeit für Heizzwecke sind ebenfalls vorhanden. 

Im Bereich der Kunststoff -Plastik werden aus 1 Tonne ca. 700 -900 Liter Öl erzeugt.   

Im Bereich der Biomassen werden aus 1 Tonne rund 250 -400 Liter Öl generiert.                                           .

Auch hier könnte dieses in einem Batchverfahren, oder auch bevorzugt in einem kontinuierlichem Verfahren zur Anwendung gelangen.

Vorteil einer Ölerzeugung ist die Lagerung, die Vielseitigkeit, und der Transport.

Diese Variante empfehlen wir für geeignete Standorte (Genehmigungsverfahren) möglicherweise ausserhalb der EU.

Thermolyseöl und die Vorteile: vielseitig Verwendbar, und Lagerbar


Bei  dem Thermolyseverfahren wird immer ein bestimmter Teil an Prozessgas erzeugt.

In dem geschützten, neuen Verfahren wird am Ende des Prozesses nur Prozessöl und Prozessgas zur Verwendung angeboten.

Dieses bereits gefilterte Prozessgas kann sofort mittels Gasgenerator (BHKW) zur Stom und Wärmeerzeugung Verwendung finden, auch gleichzeitig mit Verwendung des erzeugten Öles.

Das Zusammenspiel von Gas und Öl ergibt für den geeigneten Generator-BHKW eine gute Energiebilanz.

————————————————————